FV Eppertshausen – SG Götzenhain     3:2 (1:1)

FV Eppertshausen – TSG Messel     1:3 (1:3)

Im Rückblick auf die zweite Woche der Wintervorbereitung sagt unser Trainer Marco Saul: „Der Auftritt gegen Götzenhain war gut. Am Ende der zweiten Woche waren dann aber die Beine schwer.“

FV Eppertshausen – SG Langstadt/Babenhausen   3:2 (2:1)
Im Duell mit einer Spitzenmannschaft der Gruppenliga Darmstadt zeigte unsere Mannschaft am Mittwochabend eine gute Leistung. Von Beginn an hatte das Spiel ein hohes Tempo und viele Torraumszenen auf beiden Seiten. Der FVE konnte das angeschlagene Tempo der SG in weiten Phasen des Spiels mitgehen und setzte selbst spielerisch Akzente. Selbst die zwischenzeitlichen Rückschläge zum 0:1 und 2:2 warfen den FVE nicht aus der Bahn. Trainer Marco Saul zeigte sich nach dem Testspiel zufrieden und richtete den Blick bereits gen Pokalviertelfinale: „Heute haben wir gesehen, zu was unsere Mannschaft im Stande ist. Die Herausforderung für uns war, unser sicherlich vorhandenes Können 1-2 Schritte schneller umzusetzen – gedanklich und technisch. Das heißt schnelles bespielen der sich bietenden Räume mit wenigen Ballkontakten und guter Tiefenstaffelung. Ist uns gut gelungen. Auch unsere Staffelung in der Arbeit gegen den Ball war zumeist gut. Es war ein verdienter Sieg, auch wenn wir in manchen Szenen  sicher das nötige Spielglück hatten. Eine geschlossen gute Mannschaftsleistung , an der sich mein Team nun messen lassen muss. Ich erwarte diese Bereitschaft natürlich auch im Pokalspiel gegen ein Spitzenteam der Verbandsliga. Die Germania wird uns vermutlich noch größere Aufgabe stellen, die wir abarbeiten müssen ohne unser eigenes Spiel zu vernachlässigen. Wir wollen uns auch in diesem Spiel Phasen erarbeiten, in denen wir unser eigenes Spiel nach vorne tragen können. Gegen Langstadt/Babenhausen hatten wir richtig gute Ballbesitzpassagen, mit denen wir uns einige Torchancen kreieren konnten. Auch bei Standards waren wir stets gefährlich. All das und noch ein bisschen mehr brauchen wir auch im Pokalspiel. Wir werden auf alle Fälle versuchen weiterzukommen, auch wenn die Germania haushoher Favorit ist.“

Zum Pokalviertelfinale, dem ersten Pflichtspiel im Jubiläumsjahr 2020, ist zudem mit der Rückkehr der am Mittwoch verhinderten Freddy Lehr, Freddy Grieser und Steffen Hartel zu rechnen.

Dem während des Spiels unglücklich auf die Schulter gestürzten Spieler der SG Langstadt/Babenhausen wünschen wir auf diesem Wege alles gute und eine schnelle Genesung.

Vorschau Testspiele:
FV Eppertshausen – SG Nieder-Roden; Donnerstag, 27.02.2020; 19:30 Uhr
FV Eppertshausen – VFB Offenbach; Sonntag, 01.03.2020; 15:00 Uhr

Vorschau Kreispokal:
FV Eppertshausen – Germania Ober-Roden; Freitag, 21.02.2020; 19:30 Uhr

Vorschau Kreisliga A:
FV Eppertshausen – TSV 08 Richen; Donnerstag, 12.03.2020; 19:30 Uhr

Teile diesen Beitrag: