Gegen einen mit vier Spielern aus dem Verbandsliga-Kader verstärkten Gegner erreichte der FVE den ersehnten Derbysieg. Die 1. Halbzeit war ausgeglichen. Nachdem der FVE im Mittelfeld zu viel Raum ließ, ein Befreiungsschlag in der letzten Kette missglückte, hatte der Urberacher Stürmer leichtes Spiel und traf zum 1:0. Unsere Elf zeigte sich aber wenig beeindruckt und erspielte sich nach und nach Feldvorteile. Nachdem man auf der rechten Seite den Ball gut eroberte, das Spiel geschickt verlagerte, drang Paul Schüler mit Tempo über links in den Strafraum ein und war nur durch ein Foulspiel zu bremsen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Patrick Pesante gewohnt sicher. Trotz Leistungssteigerung unserer Elf innerhalb der ersten 45 Minuten war das Unentschieden zur Pause gerecht. Nach dem Seitenwechsel steigerte sich der FVE weiter und spielte nun stark auf. Beim 2:1 Treffer durch Paul Schüler kombinierte man sich von hinten bis vorne über links sehr gut durch und ging verdient in Führung. Der Gegner erhöhte nun die Zweikampfhärte, aber unser Team hielt auch in dieser Hinsicht diesmal gut dagegen und lies sich nicht beirren. Man erspielte sich vier weitere sehr gute Tormöglichkeiten durch Pesante, Tim Schröter der die Latte traf und Jannis Fritsch, der einmal mit dem Fuß und einmal per Kopf am gegnerischen Torwart scheiterte. So kam es wie es kommen musste. Mit einem direkt verwandelten Freistoß aus knapp 20m bestrafte Urberach die vergebenen Torchancen und glich zum 2:2 aus. Die Heimelf dezimierte sich mit einer gelb-roten Karte und der FVE erhöhte wieder den Druck. Nach der Hereinnahme eines dritten Stürmers wurde der Mut des FVE mit dem 3:2 belohnt. Tim Deumlich traf per Kopfballbogenlampe nachdem Freddy Lehr einen gewonnenen zweiten Ball gekonnt in den Strafraum hob. Als Urberach bei einem Standard alles nach vorne warf, war es ein Konter über die beiden eingewechselten Offensivspieler Manu Owusu, der seinen Kollegen Mo Karadag wunderbar bediente und dieser sich die Chance zur Entscheidung nicht nehmen ließ. Alles in allem ein verdienter und in der 2. Hälfte gut herausgespielter Derbysieg für unseren FVE.

Vorschau: TSV 08 Richen – FV Eppertshausen; Sonntag, 25.08.2019; 15:00 Uhr

Teile diesen Beitrag: