Die 2. Mannschaft musste in einem Nachholspiel nach Klein-Zimmern. Aufgrund der Tabellensituation gab es zum Abschluss des Jahres noch mal ein Spitzenspiel. Klein-Zimmern hatte als Dritter einen gehörigenRespekt vor den Gästen aus Eppertshausen, die mit dem vierten Platz und das noch als Aufsteiger, als Überraschungsmannschaft der C-Liga Dieburg beeindruckt. Aufgrund der nassen Witterungsbedingungen und dem schlecht bespielbaren Platz wurde aus dem Spitzenspiel schnell ein Kampfspiel. In der 1. Halbzeit nutzte der FVE den Windvorteil und drückte die Hausherren in die eigene Hälfte. Klein-Zimmern konnte sich nur durch vereinzelte Konter befreien. Diese gefährlichen Angriffe wurden aber spätestens von 1. Mannschaftstorwart Steffen Speck abgewehrt. Leider versäumten die FVE-Spieler die Vielzahl von Chancen mit einem Torerfolg abzuschließen. Entweder zögerten Heiko Schuol und Jan Enders zu lange beim Abschluss oder Steffen Hartel und Steffen Schubert waren nicht entschlossen genug. Die größte Möglichkeit hatte überraschenderweise Außenverteidiger Saidou Diallo, der nach einem Lattenschuss von Steffen Schubert quasi freistehend den Ball aus dem Rückraum mit vollem Risiko über das Tor schoss. Im 2. Durchgang hatte der FVE dann mit dem Gegenwind zu kämpfen. Klein-Zimmern wurde dadurch etwas stärker. Bis 10 Minuten vor Schluss konnte Eppertshausen mit großem Kampf das Spiel ausgeglichen halten. Dann fiel nach einer Ecke doch noch der Siegtreffer für Klein-Zimmern. Trotzdem kann das FVE-Team auf das bisher Erreichte stolz sein und wünscht auf diesen Weg allen Mitgliedern und Fans des FV Eppertshausen ein schönes Weihnachtsfest, sowie ein gutes und gesundes neues Jahr. Im Einsatz waren Steffen Speck, Saidou Diallo, Max Spamer (46./Aron Yebio), Patrick Bourhofer, Daniel Hardt, Julian Gotta (30./Florian Lutz), Dominik Vetter, Steffen Hartel, Heiko Schuol (60./Christian Lutz), Jan Enders und Steffen Schubert

Teile diesen Beitrag: