Die 2. Mannschaft des FV Eppertshausen musste bei ganz schlechten Platzverhältnissen in Klein-Zimmern antreten. In den ersten 15 Minuten bestimmten die Eppertshäuser wie in der Vorwoche das Geschehen. Viele Angriffe über den starken Steffen Hartel rollten in der Anfangsphase auf das Heimtor. Aber weder er, noch Abel Zeweldi per Fallrückzieher waren beim Abschluss erfolgreich. In der 14. Minute startete Steffen Schubert dann mal einen sehenswerten Angriff über die linke Seite. Seinen Schuss konnte der Klein-Zimmerner Tormann nur abklatschen. Jedoch vergab Heiko Schuol, bedingt durch den Platzfehler, zweimal den Abpraller für die Führung zu versenken. Danach stellte das FVE-Team das Fußballspielen ein und der Gegner kam zu gefährlichen Aktionen. Aber im gemeinsamen Abwehrverbund wurde das Unentschieden bis zur Pause gehalten. Auch im 2. Durchgang stand der Kampf an oberster Stelle. In der 51. Minute vergab Steffen Schubert aus aussichtsreicher Position. Danach wurde auf Eppertshäuser Seite mehrfach gewechselt. Am Ende konnte sich dann Till Körner als Held des Spiels feiern lassen. In der 82. Minute verlängerte Jan Enders per Kopf auf die rechte Seite. Steffen Schubert setzte seine Schnelligkeit ein und flankte scharf nach Innen und Till Körner drückte den Ball zum viel umjubelten Siegtreffer über die Linie. Mit 22 Punkten steht die 2. Mannschaft des FVE nun auf Rang 4 der Kreisliga C Dieburg.

Vorschau: FV Eppertshausen II – FC Viktoria Schaafheim II; Sonntag, 03.11.2019; 12:45 Uhr

Teile diesen Beitrag: