Lukas Müller rettet dem FVE einen Punkt. Unsere Mannschaft musste einige Stammspieler durch Verletzungen ersetzen, was eigentlich gut gelang. Die ersten 15 Minuten gehörten klar dem FVE, der auch einige gute Möglichkeiten hatte, diese aber nicht verwerten konnte. Nachdem der FVE das Spiel bestimmte und nichts zählbares dabei herauskam, zeigten die Gastgeber wie es geht. Durch eine Unordnung in der Abwehr brachte der erste Schuß auf unser Tor in der 31. Minute auch gleich die 1:0 Führung für Richen. Dieses Ergebnis hatte bis zur Pause Bestand. Ab der zweiten Spielhälfte dominierte unsere Elf das Spielgeschehen. Aber es dauerte bis zur 68. Minute ehe Lukas Müller, wenn auch etwas glücklich, aber absolut verdient der Treffer zum 1:1 Ausgleich gelang. Der FVE blieb am Drücker und war drauf und dran das Siegtor zu machen. Leider wurden allerbeste Chancen nicht genutzt, so dass es bis zum Schlußpfiff beim 1:1 blieb. Bei etwas mehr Konzentration im Abschluss wäre ein verdienter Sieg machbar gewesen.
Die Mannschaft: Resul Sagman, David Seib, Markus Scharf, Sefyttin Dinc (46./Julian Gotta), Marcus Würtenberger, Jens Ringel, Danny Euler, Michael Yebio-Kenfe (70./Jan Enders), Patrick Pesante (63./Lukas Müller), Steffen Hartel, Kim Nowak

Teile diesen Beitrag: