FVE II fährt mit 5:0 ersten Sieg ein

Die 2. Mannschaft des FV Eppertshausen feierte am 2. Spieltag den ersten Sieg der Saison. Bei der 2. Garnitur aus Harreshausen ging man am Ende als verdienter Sieger vom Platz. Jedoch aufgrund der vielen Chancen war eigentlich ein deutlich höherer Sieg möglich gewesen. Aber zu Beginn brauchte der FVE doch eine längere Zeit, um überhaupt ins Spiel zu kommen und den Gegner in allen Belangen zu beherrschen. Erst kurz vor der Halbzeit brach das Abwehrbollwerk der Harreshäuser. Nach einer kurz ausgeführten Ecke landete der Ball über Josh Seib bei dem freistehenden Alexander Schröter. Mit seiner ganzen Erfahrung ließ er 2 Gegenspieler im 16-Meter-Raum alt aussehen und erzielte mit einem platzierten Schuss die verdiente Pausenführung. Im 2. Durchgang zeigte der Gegner kaum noch Gegenwehr, so dass das Team aus Eppertshausen leichtes Spiel hatte. Die 2:0 Führung gelang Steffen Schubert, nach feinem Zuspiel durchs Zentrum in der 53. Minuten. Nur 14 Minuten später rollte ein schöner Angriff über die rechte Seite. Am Ende spielte Josh Seib den Ball quer auf Julian Gotta und dieser schlenze den Ball aus 16 Meter zum 3:0 ins Tor. In der 78. Minute wurde Till Körner beim Einschießen so gefoult, dass dem Schiedsrichter keine andere Wahl blieb, wie auf Elfmeter zu entscheiden. Das ließ sich Spielführer Luis Gensert nicht zweimal sagen und verwandelte den Strafstoß zum 4:0. Für den Schlusspunkt sorgte wiederum Steffen Schubert. Nach einem langen Abschlag des kurzfristig eingesprungen Torwartes Marc Garbella konnte Steffen Schubert alleine auf das Tor laufen und den 5:0 Endstand in der 80. Minute besorgen. Wie schon erwähnt wurden bis zum Spielende von der kompletten Offensivabteilung noch viele Chancen fahrlässig vergeben. Andernfalls wäre noch ein viel höherer Sieg möglich gewesen.

Teile diesen Beitrag: