Einen am Ende knappen, aber hoch verdienten Sieg fuhr der FVE am Sonntag beim TSV Richen ein. Bei außerordentlich heißen Temperaturen um die 30 Grad fiel es nicht gerade leicht Fußball zu spielen. Trotzdem war unsere Mannschaft von Beginn an Herr des Geschehens. Bereits in der Anfangsviertelstunde lies man den Gastgebern kaum Luft zum Atmen und das Spiel fand fast ausschließlich in Richens Spielhälfte statt. Fehlte bis dato beim letzten Pass die nötige Präzision, so versenkte Marvin Korndörfer mit eben dieser in der 22. Minute einen Freistoß aus gut 20m im Gehäuse des TSV. Jannis Fritsch war nach Dribbling gefoult worden. Im Anschluss verpasste es der FVE bei Chancen von Euler, Zeweldi, Schüler und Owusu das 2:0 nachzulegen. Nach dem Seitenwechsel erstmal das gleiche Bild. Der FVE drückend überlegen, aber Richens Torwart verhindert mehrfach das 2:0. Karadag, Korndörfer und wiederum Euler scheiterten am Heim-Torwart. Ebenso wie Deumlich und Fritsch per Kopf jeweils nach einer Ecke. Aber auch die Gastgeber fuhren nun vereinzelte Konter, denen die Defensive unsere Mannschaft aber jeweils noch Herr wurde. Aufgrund des knappen Ergebnisses musste der FVE auch in der langen Nachspielzeit noch um die drei Punkte bangen, aber Zhiro Hassan konnte mit einer souveränen Leistung die Null für unser Team halten. Trainer Marco Saul: „Am Ende steht ein verdienter Sieg. Aber für die Nerven wünscht man sich eine frühere Entscheidung des Spiels. Die Chancen dazu haben wir uns phasenweise sehenswert heraus gespielt. Auch unsere Standards strahlten immer Gefahr aus. Die letzten 10 Minuten mussten wir bei diesen Temperaturen unserem Spieltempo Tribut zollen und haben uns zu weit in die eigene Hälfte drängen lassen.“ Mit sieben Punkten steht der FVE nun auf Rang drei der Kreisliga A Dieburg.

Vorschau: FV Eppertshausen – SV Kickers Hergershausen; Sonntag, 01.09.2019; 15:00 Uhr

Teile diesen Beitrag: