FVE – Susgo Offenthal   2:3 (1:0)

Im zweiten Testspiel unterlag unsere Elf, am Ende unglücklich, einem starken Gegner aus Offenthal. Die Susgo hat sich in der Corona-Pause sehr namhaft verstärkt und ist durchaus mehr als ein gewöhnlicher A-Ligist. Aber auch unsere Mannschaft brauchte sich nicht zu verstecken und führte nach einem Tor von Jannis Fritsch zur Pause mit 1:0. Dem Tor war ein haarsträubender Fehlpass eines Offenthalers vorausgegangen. Die Pausenführung hatte der FVE unter anderem einem stark aufgelegten Steffen Speck im Tor zu verdanken. Nach der Halbzeit legte Freddy Grieser nach schönem Spielzug über Paul Schüler das 2:0 für den FVE nach. Kurz darauf scheiterte er mit einem satten Schuss am Torpfosten. Die Schlussphase gehörte nach einigen Wechseln aufseiten des FVE der Susgo. Man hatte aufgrund des Kräfteverschleiss dann zuviele einfache Ballverluste und konnte sich nicht mehr befreien. Und so ermöglichte man dem Gast leider noch das Spiel komplett zu drehen. Die Trainer beider Teams waren sich nach dem Spiel einig, dass dies ein sehr guter Test war und haben sich bereits auf eine Wiederholung im Winter verabredet.

FVE – SV Zellhausen   5:1 (3:0)

Nur 43 Stunden nach dem Spiel gegen Offenthal erwartete unsere Mannschaft bei tropischen Temperaturen am Samstag einen weiteren A-Ligisten aus dem Kreis Offenbach. Trotz der Hitze zeigte unser Team ein diszipliniertes, gutes Spiel und gewann am Ende auch in der Höhe verdient. Die beiden ersten Treffer bereitete jeweils Max Reinecke mit gefährlichen Eckbällen vor. Einmal war Tim Deumlich per Kopf zur Stelle und beim 2:0 konnte Tim Schröter aus kurzer Distanz einschieben. Dem 3:0 durch Jannis Fritsch ging ein schnell ausgeführter Freistoß von wiederum Max Reinecke und eine präzise Flanke von Patrick Pesante voraus. Dem 4:0 in Halbzeit zwei ging ein gelungener Spielzug über Deumlich und Abel Zeweldi voraus und Jannis Fritsch erzielte seinen zweiten Tagestreffer. Dem folgte gar noch das 5:0 durch unseren Neuzugang Patrick Piechaczek, der aus 10m gekonnt einschob. In den letzten Minuten standen beide Mannschaften nur noch zu Zehnt auf dem Feld, da jeweils ein Spieler mit Kreislaufproblemen zu kämpfen hatte. Die kurze Phase der Unsortiertheit nutzte der SV zur Ergebniskosmetik. Unser Trainer Marco Saul sagte im Anschluss an das dritte Testspiel: „Nach 2 Wochen der Vorbereitungsphase lässt sich festhalten, dass wir bereits wieder sehr weit sind. Unser Spielaufbau funktioniert schon sehr gut, auch in wechselnder Besetzung. Im letzten Drittel handeln wir teilweise noch zu unentschlossen. Auch gegen den Ball arbeiten wir abschnittsweise schon so wie ich mir das vorstelle, können es aber noch nicht über 90 Minuten aufrecht halten. Wir sind insgesamt auf einem guten Weg, aber die Ausfälle von Kevin Grimm (Fussbruch), Manu Owusu (Bänderriss) und Philipp Gensert (Schambeinentzündung) wiegen schwer. Wir halten die Augen offen und falls sich noch etwas ergibt, denken wir durchaus noch über Nachverpflichtungen bis zum 31.8.nach.“

Am Samstagabend folgte der erste Mannschaftsabend der Saison. Das Team folgte der Einladung seines Trainers und verbrachte einen gemütlichen Abend im Garten von Familie Saul in Hergershausen. Gemeinsames Essen, Trinken, Champions League schauen und Activity Spiele sorgten für ausgelassene Stimmung.

Teile diesen Beitrag: