A-Jugend verliert unglücklich mit letztem Aufgebot 1:3

Auch im Heimspie lgegen gegen JSG Überau/Georgenhausen stand das Team mit leeren Händen da. Nicht gerade in Bestbesetzung zeigten die Jungs nach anfänglichen Schwierigkeiten aber ein ausgeglichenes Spiel. Aufgrund des dünnen Kaders konnte man keinen flüssigen Kombinationsfußball erwarten. Jedoch zeigten alle Spieler volle Einsatzbereitschaft und versuchten über den Kampf im Spiel zu bleiben. Chancen gab es auf beiden Seiten, so dass es zur Halbzeit leistungsgerecht 1:1 stand. Den Gegentreffer konnte Yasin Güven mit einem schönen Flugkopfball ausgleichen. Nachdem wohl alle in der 2. Halbzeit mir einem Unentschieden gerechnet hatten, schlug der Gegner kurz vor Schluss nach einer Unachtsamkeit bei einem Eckball doch noch mal zu. Die Moral war gebrochen und das Spiel verloren. Der letzte Gegentreffer spielte dann auch keine Rolle mehr. Nun steht das nächstes schwere Auswärtsspiel am 4.12.um 19 Uhr in Kleestadt an.

 
E1 mit erstem Sieg in der Region-Liga

Im dritten Spiel in der Region-Liga siegte die E1-Jugend verdient bei Rot-Weiß Walldorf mit 3:1. Bei nasskalter Witterung trat unser Team auf dem Kunstrasen in Walldorf an. Nach dem Spielausfall in der letzten Woche freuten sich alle Kinder auf das Match. Der FVE legte einen Blitzstart hin. In der 2. und 7. Spielminute konnte Simon nach schönen Pässen von Philipp bereits die 2:0 Führung erzielen. Danach verflachte das Spiel etwas. Auf dem nassen Platz wurde der Ball häufig sehr schnell. So war auf beiden Seiten kaum geordnetes Passspiel zu sehen. Trotzdem erarbeiteten sich beide Mannschaften immer wieder Chancen. Walldorf warf sich immer wieder erfolgreich in unsere Torschüsse. Einen Abschlag des gegnerischen Torwarts konnte der überragende Mann auf Seiten der Walldörfer in der 18. Minute zum 1:2 nutzen. Ansonsten stand die Abwehr mit Fabian, Paul und Hiyab sehr gut. Mit der 2:1 Führung ging es dann in die Halbzeit. Nun galt es zu Beginn der zweiten Halbzeit aufmerksam zu bleiben. In den ersten Spielen kassierten wir hier die meisten Gegentore. Die Gastgeber kamen aber kaum zu nennenswerten Torchancen. Das Mittelfeld um Emely, Simon, Lars und Philipp machten die Räume sehr eng und setzten die Walldörfer stets unter Druck. Es war nun ein reines Kampfspiel. Kevin musste im Tor selten herzhaft zupacken. Der erste Sieg war möglich. So verausgabten sich alle bis zur letzten Minute. Ömer und Niclas liefen anwechselnd die Abwehr des Gegners an. Die Vorentscheidung fiel dann in der 44. Minute. Ein schöner Spielzug über Philipp und  Simon landete bei Emely, die den Ball über die Torlinie drücken konnte. Beim Abpfiff war die Freude beim mitgereisten „Fanclub“ und des Teams über den Sieg riesig.
Es spielten: Kevin Sengewald, Fabian Müller, Hiyab Embaye, Paul Spencer-Buff, Philipp Christoph, Lars Müller, Simon Lautenschläger (2), Emely Schrader (1), Niclas Hansen und Ömer Kahraman

F2-Jugend des FVE beendet Herbstrunde mit weiterem Sieg

„Aller Guten Dinge sind drei“ hieß es nach dem dritten Sieg in Folge in der FairPlay-Herbstrunde unserer F2. Nachdem die Mannschaft Ihrem „Bomber“ Henry ein Geburtstagsständchen gesungen hatte, ging es gegen die F2 der DJK Dieburg in die letzten 40 Minuten der Feldrunde 2015. In der ersten Halbzeit hatten unsere Jungs gegen die durchweg ein Jahr älteren Dieburger auf einem sehr tiefen Platz keinen leichten Stand. Das gewohnte Pass-Spiel funktionierte nur selten und in den Laufduellen zog man meistens den kürzeren. So war es mal wieder die einstudierte Eckenvariante und ein gelungener Doppelpass, der die Mannschaft in Führung brachte. In der zweiten Halbzeit konnte man minütlich sehen, wie auf beiden Seiten die Kräfte nachließen – unter dem Strich waren die Eppertshäuser Jungs aber weiterhin einen Tick besser. hatten sich besser auf Platz und Gegner eingestellt und konnten sich so am Ende über einen schönen 6:3-Sieg freuen. Mit der Weihnachtsfeier am kommenden Freitag um 19 Uhr im FVE-Vereinsheim werden die Jungs und Ihre Trainer zusammen mit Eltern und Geschwistern ein erfolgreiches Jahr 2015 abschließen. 

Teile diesen Beitrag: