F2-Jugend – Vikt. Dieburg 3   11:2

Weiter in Torlaune bleibt die F2 des FVE. Nachdem das erste Saisonspiel gegen die Kids aus Groß-Umstadt bereits 11:2 gewonnen werden konnte, gelang am Samstag gegen die allerdings stark ersatzgeschwächte F3 der DJK Dieburg ein deutlicher 11:1-Sieg. Mit dem Ergebnis waren die Trainer natürlich zufrieden – obwohl die Mannschaft schon wesentlich bessere Spiele gezeigt hat. So wurden vor dem Tor viele Gelegenheiten überhastet vergeben und im Spielaufbau wurde zu oft der deutlich bessere Mitspieler „übersehen“. Insgesamt kann aber festgehalten werden, dass die Jugendabteilung des FVE auch mit der F2 für die Zukunft bestens aufgestellt ist! Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag um 13 Uhr beim SV Groß-Bieberau statt.

E1 siegt im Pokalspiel klar

In der ersten Runde des Thomas Hofmann Kreispokals gewann die E1 sicher mit 10:0 gegen Viktoria Schaafheim. Das Spiel war bereits nach sehr starken zehn Minuten entschieden. Bereits in der ersten Minute brachte Philipp den FVE mit dem ersten Torschuss auf die Siegerstrasse. Mit dieser Sicherheit erspielte sich das Team eine Chance nach der anderen. So wurde das Ergebnis schnell durch zwei Tore von Emely, einem Eigentor und einem Tor von Philipp auf 5:0 gestellt. Danach wurde das Tempo und die Zielstrebigkeit herausgenommen. Kevin verbrachte im Tor eine ruhige Halbzeit. Die Abwehr um Fabian, Hiyab und Julian hatte alles im Griff. Kurz vor der dem Pausenpfiff erhöhte Louis noch auf 6:0. Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt. Die E1 machte nur noch das nötigste. Sie hatte trotzdem das Spiel immer unter Kontrolle. Vier weitere Tore von Simon, Emely, Louis und Hiyab führten zum Endstand von 10:0.
Es spielten: Kevin Sengewald, Fabian Müller, Hiyab Embaye (1), Julian Gabriel, Philipp Christoph (2), Simon Lautenschläger (1), Emely Schrader (3), Louis Murmann (2) und Niclas Hansen

Vikt. Klein-Zimmern – E2-Jugend   1:6 (1:3)

Am Samstag fuhr die E2 nach der Niederlage am Donnerstagabend ohne Auswechselspieler und zum Teil gesundheitlich angeschlagen zur Viktoria Klein-Zimmern. Dort begann die Partie mit einer zähen, torlosen Anfangsphase von ca. 10 Minuten, in der alle auf den ersten Treffer warteten. Schließlich sorgte eine eigentlich verpatzte Flanke von Taylor Hörhold für das erste Tor der Begegnung, nur wenig später gefolgt von einer weiteren unhaltbaren Flanke, ebenfalls von Taylor von links geschossen. Der Knoten war geplatzt. Das Mittelfeld um David Schroth und Mika Schroth arbeitete gut nach vorne und hinten und auch die Abwehrspieler Luis Burghardt und Sven Wilhelm entschärften die meisten Aktionen der Gastgeber, sodass Torhüter Marco Enders nur wenig zu tun hatte. Aus der Abwehr heraus entstand dann auch die nächste Torchance, eingeleitet und erfolgreich abgeschlossen durch Luis Burghardt zum 3:0 aus dem Rückraum. Kurz vor der Halbzeitpause kamen die derb aufspielenden Gastgeber schließlich auch zu ihrem Treffer zum Halbzeitstand von 3:1. Nach der Pause war der FVE klar überlegen, doch ließen die Jungs viele Möglichkeiten ungenutzt, so auch einen wunderbar ausgeführten Fallrückzieher, der in den Händen des Torhüters landete. Dann schwanden so langsam die Kräfte. Aber bei den Gastgebern auch, denn auch sie hatten keinen Auswechselspieler. Doch das unaufhörliche Stürmen der E2 auf das gegnerische Tor wurde dann doch noch belohnt. Nachdem erst kein Tor mehr hatte fallen wollen, versenkte Stürmer Leon Joha innerhalb weniger Minuten den Ball gleich 3x in Folge im Tor von Klein-Zimmern. Trotz Schmerzen bei einigen Spielern des FVE, bissen alle die Zähne zusammen und kämpften bis zum Umfallen. Nach ein paar weiteren Minuten wurden die erschöpften Spieler durch den Schlusspfiff erlöst. Die siegreiche E2 des FVE freute sich sehr über den Endstand von 6:1.

Teile diesen Beitrag: