Unsere Jungs gewannen ihr erstes Punktspiel in Richen, beim JFV Groß-Umstadt II, mit 0:6 (0:2). Auf dem Nebenplatz in Richen waren die ersten Minuten ausgeglichen und wir gingen durch einen Weitschuss in Führung. Danach eine schöne Kombination die zum 0:2 führte. Der Gegner steckte nicht auf und so ergab sich ein faires Kampfspiel auf einem schwer zu bespielenden Rasen. Mit dem aufkommenden Nebel ging es in die Halbzeit. Danach bauten wir die Führung mit einem Foulelfmeter aus. Über eine schöne Aussenkombination fiel das 0:4, das 0:5 nach einem Standard durch energisches Nachsetzen und das 0:6 mit einem schönen, aber auch haltbaren Schuss. Alles in allem eine gute Leistung des ganzen Teams und schön zu sehen, dass heute Jungs Tore schossen, die lange darauf gewartet oder Ladehemmungen in den letzten Spielen hatten. Am Ende stand die Null und unser Torwart, die Abwehr und das Mittelfeld hatten daran maßgeblichen Anteil. Das Spiel stand unter der souveränen Leitung des Schiedsrichters Klaus-Dieter Hamm, der auch im Nebel eine klare Sicht auf die Ereignisse hatte.

Teile diesen Beitrag: