Die 2. Mannschaft des FV Eppertshausen stellte sich im Spitzenspiel der C-Liga Dieburg der 1. Mannschaft aus Gundernhausen. Über die schnellen Außenspieler Freddy Grieser und Steffen Hartel wollten die Eppertshäuser die Gastgeber von Beginn an unter Druck setzen. Dies gelang in der ersten halben Stunde auch noch ganz gut, da eine Vielzahl von guten Offensivaktionen den vielen Fans geboten wurde. Aber wie zuletzt klemmt es im Abschluss. Erst zögerte Till Körner, nach einem nicht gegebenen Elfmeter an Steffen Hartel, zu lange und dann konnte Steffen Hartel einen Kopfball nicht versenken. In der 34. Minute war es dann Freddy Grieser, der nach einem schönen Spielzug über die linke Seite, aus der Distanz zur 1:0 Führung erfolgreich war. Aber Gundernhausen blieb über die gesamte erste Spielzeit brandgefährlich und die Eppertshäuser zeigten in der Rückwärtsbewegung große Defizite auf. So kam es kurz vor der Halbzeit zu einem fraglichen Elfmeter für die Heimmannschaft. Da dadurch leider der Ausgleich gelang, ging es mit einem Unentschieden sofort in die Pause. Im 2. Durchgang stellte der FVE das Fußballspielen komplett ein und leistete sich einen krassen individuellen Fehler nach dem Anderen. Erst konnte Geburtstagskind Max Spamer nicht klären und lud den Gegner zum Führungstreffer für die Heimmannschaft ein. Später fiel nach einem Konter sogar das 1:3. Dann keimte beim FVE-Anhang noch mal Hoffnung auf. Steffen Hartel konnte beim Abschluss im Strafraum nur per Foul gestoppt werden. Doch passend zu dem Spiel verschoss Spielführer Dominik Vetter den Elfmeter. Im Gegenzug verursachte dann auch noch Patrick Bourhofer nach einem Stellungsfehler den 1:4 Endstand. In der aktuellen Verfassung gibt die 2. Mannschaft des FVE kein gutes Bild ab und man wird gespannt sein, wie das nächste schwere Spiel gegen den FSV Münster angegangen wird. Mit 16 Punkten belegt die 2. Mannschaft des FVE nun Rang 5 der Kreisliga C Dieburg.

Vorschau: FV Eppertshausen II – Fr.Spvgg Münster;  Sonntag, 20.10.2019;  13:15 Uhr

Teile diesen Beitrag: