Eine nach der ersten Halbzeit nicht erwartete Niederlage. Sehr gut fing es für unsere Mannschaft an. Bereits in der 12. Minute gelang Patrick Pesante die 1:0 Führung und die Elf blieb weiter am Drücker, leider wurden gute Möglichkeiten zu leichtfertig vergeben. So dauerte es bis zur 26. Minute bis zum 2:0 für den FVE. Ein Freistoß von Seyfettin Dinc aus der eigenen Hälfte wurde vom Torhüter der SG unterschätzt, der auch ein wenig zu weit vor seinem Tor stand, der Ball sprang vor ihm auf und über ihn zur 2:0 Führung ins Tor. Trotz weiterer Möglichkeiten blieb es bei dieser eigentlich sicheren Führung für den FVE bis zum Halbzeitpfiff. Nachdem in der zweiten Spielhälfte noch nicht einmal eine halbe Minute gespielt war, nahm das Verhängnis für den FVE seinen Lauf. In der 46. Minute gelang unseren Gästen der 2:1 Anschlusstreffer. Es war ein nicht zu übersehender Schock für unsere Mannschaft. Die nächsten zwanzig Minuten bestimmte ganz klar die SG Ueberau und in der 66. Minute schafften sie den 2:2 Ausgleich. Aber nur eine Minte später, in der 67. Minute, gab unsere Elf die passende Antwort. Mit einem Traumtor gelang Fatih Yakut die erneute Führung zum 3:2. Der FVE war dran, wenigstens einen Punkt gegen den Tabellenvierten zu erreichen. Aber in der 75. und 78. Minute war alle Hoffnung dahin. Ueberau zog auf 3:4 davon und brachte das Spiel ohne größere Mühe über die Zeit. Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass Ueberau in der 30. Minute zum ersten Mal einen 18-jährigen Jugendspieler in der aktiven Mannschaft einsetzte, der alle vier Tore, darunter 3 Kopfballtreffer erzielte.

Die Mannschaft: Alfred Guber, Seyfettin Dinc, Marcus Würtenberger, Jens Ringel, Danny Euler, Patrick Pesante (74./Michael Bangnowski), Fatih Yakut, Julian Gotta, Steffen Hartel, Kim Nowak (69./Osman Dinc), Lukas Müller

Teile diesen Beitrag: