Krankheitsgeschwächt ging die 1. Mannschaft in ihr erstes Heimspiel 2019 in der Kreisliga A Dieburg gegen den Tabellenzwölften SG Mosbach/Radheim. Trainer Dennis Stork, selbst angeschlagen, musste auf fast allen Positionen umstellen. Doch die Mannschaft hängte sich rein und gab alles um den heimischen Fans bei Nieselwetter ein schönes Spiel zu bieten. Zur Halbzeit hätte es schon 2:0 für den FVE stehen können, doch leider scheiterten Patrick Pesante und Paul Schüler am Pfosten. Nach dem Seitenwechsel kam Maximilian Reinecke ins Spiel und er brachte in der 79. Minute den Knoten zum platzen. Er netzte zum verdienten 1:0. Jetzt wurde die Führung verwaltet und der Sieg war fast schon sicher, jedoch zeigte der Schiedsrichter nach einem Foulspiel in der 93. Minute auf den Elfmeterpunkt des FVE. Den fälligen Elfmeter verwandelten die Gäste und so endete das Spiel unglücklich für den FVE mit 1:1. Trainer Dennis Stork nach dem Spiel: „Wir mussten durch die vielen Ausfälle improvisieren und hatten auch in der vergangenen Woche krankheitsbedingt wenig Trainingsbeteiligung. Daher bin ich stolz auf die Leistung meiner Jungs und hätte ihnen den Sieg gegönnt.“ Mit 36 Punkten steht der FVE nun auf Rang 4 der Kreisliga A Dieburg.

Vorschau: SpVgg Groß-Umstadt – FV Eppertshausen Mittwoch; 27.03.2019; 19:15 Uhr

Teile diesen Beitrag: