FVE – Spvgg. Groß-Umstadt     2:2 (1:1)

Einen etwas glücklichen, aber doch erkämpften Punkt fuhr unsere 1. Mannschaft im Nachholspiel am vergangenen Mittwoch gegen die Spvgg. Groß-Umstadt ein. In einem spannenden Spiel ging der FVE in der 36. Minute durch Sefa Ustabasi mit 1:0 in Führung, doch die Gäste aus Umstadt wollten noch vor der Pause den Ausgleich und so geschah es in der 45. Minute. Die komplette Hintermannschaft des FVE schlief nach einem Freistoß und die Umstädter glichen zum 1:1 aus. In der zweiten Hälfte wurde es auf dem Feld etwas hektischer. In der 56. Minute sah die Nummer 8 der Gäste die Gelb/Rote Karte, doch der FVE konnte aus dem Überzahlspiel keinen Nutzen ziehen und so kam es wie es kommen musste. Die Umstädter kämpften sich in der 70. Minute vor das Tor von Steffen Speck, dieser konnte den strammen Schuss nicht richtig parieren und der Ball zappelte im Netz zum 1:2 Führungstreffer der Gäste. Der FVE drängte auf den Ausgleich und Trainer Dennis Stork trieb seine Männer nach vorne, doch der Keeper der Gäste hielt seine Bude sauber. Die Nachspielzeit brach an. Ab jetzt spielte sich alles nur noch in der Hälfte der Umstädter ab. Dann die Erlösung. Maximilian Reinecke hielt in der 6. Minute der Nachspielzeit aus dem Halbfeld einfach drauf und erzielte den so wichtigen Treffer zum 2:2. Kurz darauf war Schluss und die Erleichterung war groß.

FVE – SG Klingen 0:0 (0:0)

Am darauffolgenden Sonntag hatte der FVE den Tabellenspitzenreiter SG Klingen zu Gast. Der FVE ging mit viel Ehrgeiz in dieses Spiel und schon in der 3. Minute hatte Sefa Ustabasi den Führungstreffer auf dem Fuß, doch der Ball landete nur knapp neben dem Tor. Mit viel Leidenschaft und sehr dominant beherrschte der FVE das Spiel, doch die Chancenverwertung lies zu wünschen übrig. So ging es torlos in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel presste der FVE weiter und wollte den Sieg. Doch auch in Hälfte  zwei wollte das Runde nicht in das Eckige. In der 69. Minute war es erneut Sefa Ustabasi, der die Führung auf dem Fuß hatte. Die Zuschauer wollten schon jubeln, doch der Ball wurde vom Keeper der Gäste mit den Fingerspitzen über das Tor zur Ecke gelenkt. Auch die Brechstange in den Schlussminuten brachte keinen Treffer mehr ein und so gingen die Männer von Trainer Dennis Stork doch etwas enttäuscht vom Platz. Denn heute wäre bei besserer Chancenverwertung ein hochverdienter Sieg drin gewesen. Doch auch mit diesem Unentschieden konnte der FVE den Tabellenführer ärgern und hält sich mit 29 Punkten auf Rang 4 der Kreisliga A Dieburg an der Spitzengruppe fest.

Vorschau: PSV Groß-Umstadt – FV Eppertshausen; Sonntag, 25.11.2018; 14:30 Uhr

Teile diesen Beitrag: