Die 2. Mannschaft des FV Eppertshausen konnte im Nachholspiel gegen die 2. Garnitur aus Kleestadt noch mal einen deutlichen Heimsieg zum Jahresabschluss feiern. Nachdem sich Luis Gensert beim Aufwärmen bereits vorm Spiel verletzte, musste kurzfristig mit einer anderen taktischen Vorgabe das Spiel begonnen werden. Aber das FVE-Team stellte sich schnell auf die neue Gegebenheit ein und ließ den Gästen keine Chance. Bereits in der 11. Minute konnte sich Manuel Owusu stark über den rechten Flügel durchsetzen, seinen Querpass vollstreckte Till Körner zur Führung. Nur fünf Minuten später erhöhte Maximilian Reinecke auf 2:0. Mit der Führung im Rücken wurden die FVE-Spieler wohl zu leichtsinnig. Bei den vereinzelten Kontern der Gäste, bekam die Hintermannschaft des FVE keinen Zugriff. Somit war es nicht verwunderlich, dass in der 30. Minute der 2:1 Anschlusstreffer fiel. Aber die Antwort der Heimmannschaft erfolgte postwendend. Nach einer langen Flanke von Marc Garbella landete der Ball wiederum bei Max Reinecke, der aus fünf Metern und aus spitzem Winkel den alten Vorsprung wieder herstellte. Das wollte Till Körner nicht auf sich sitzen lassen und erhöhte ebenfalls mit seinem zweiten Treffer auf 4:1. Leider holte sich Marc Garbella noch kurz vor der Pause eine unnötige gelb-rote Karte ab. Damit das FVE-Team die 2. Halbzeit in Unterzahl dann problemlos überstehen konnte, köpfte Manuel Owusu quasi mit dem Pausenpfiff das beruhigende 5:1. Da sich mit Aaron Schuster der nächste Spieler schwer verletzte, musste im 2. Durchgang noch mal taktisch umgestellt werden. Aber die Spieler aus Eppertshausen verloren irgendwie die Ordnung und der Gegner konnte in der 63. Minute auf 5:2 verkürzen. Zum Glück passierte in der letzten halben Stunde nicht mehr all zu viel. Bis dann der große Auftritt von Josh Seib kam. Er war für den Schlusspunkt und den schönsten Treffer des Tages verantwortlich. Abel Zeweldi tauchte im gegnerischen Strafraum auf und spielte den Ball zum freistehenden Josh Seib. Dieser ließ sich die Chance nicht nehmen und zirkelte den Ball zum 6:2 Endstand links oben in den Winkel. Im Einsatz waren Zhiro Hassan, Marc Garbella, Jan Becker, Julian Gotta (46./Patrick Bourhofer), Daniel Hardt, Abel Zeweldi, Jan Enders (46./ Josh Seib), Aaron Schuster (46./Mussa Diallo), Till Körner, Maximilian Reinecke und Manuel Owusu

Teile diesen Beitrag: