Die 2. Mannschaft des FV Eppertshausen kam im letzten Vorrundenspiel nur zu einem 2:2 Unentschieden gegen die 2. Mannschaft aus Klein-Zimmern. Nachdem bisher alle Heimspiele gewonnen werden konnten, musste man am Ende diesmal mit diesem einen Punkt zufrieden sein. Aufgrund einem zwischenzeitlichen 0:2 Rückstand fiel der Ausgleich nämlich erst kurz  vor Schluss. Irgendwie kam das FVE-Team diesmal nicht richtig ins Spiel. In der 15. Minute gingen die Gäste nach mehreren Stellungsfehlern in der Eppertshäuser Hintermannschaft und dem passiven Abwehrverhalten von Daniel Hardt und Marco Dietrich in Führung. Nur zehn Minuten später fiel sogar das 0:2. Diesmal verlor Jan Becker den Ball unnötig im Zentrum und der Klein-Zimmerner Stürmer hatte dann leichtes Spiel, um die Führung auszubauen. In der letzten Viertelstunde vor der Halbzeit erarbeitete sich die Heimmannschaft eine Vielzahl von guten Möglichkeiten. Aber Heiko Schuol scheiterte jedes Mal im 1 gegen 1 Duell an dem gegnerischen Torwart. Erst kurz  vor der Pause gelang Heiko Schuol aus dem Gewühl dann doch noch der Anschlusstreffer. Im 2. Durchgang probierten dann die Eppertshäuser nochmal alles, um nicht als Verlierer vom Platz zu gehen. Doch weder neues Personal, noch taktische Umstellungen brachten erstmal den erhofften Erfolg. Denn auch  in der zweiten Hälfte wurden wieder eine Vielzahl von aussichtsreichen Möglichkeiten nicht genutzt. Es fehlte einfach an der Entschlossenheit, Zielstrebigkeit und Überzeugung beim Abschluss. So nahm in der 85. Minute Sandro Inguanta das Herz selber in die Hand und holte mit einer Einzelaktion einen Strafstoß heraus. Den fälligen Elfmeter verwandelte Alexander Schröter zum 2:2 Endstand. Nächste Woche ist die Mannschaft spielfrei, so dass es erst wieder am 20.11.22 um 13 Uhr beim PSV Groß-Umstadt II weiter geht.

Teile diesen Beitrag: