Die 2. Mannschaft vom FV Eppertshausen hatte es im zweiten Testspiel mit der ersten Mannschaft von TSV Klein-Auheim zu tun. Gegen den Gegner aus der C-Liga Offenbach kam das Team nur schwer ins Spiel. Das könnte aber auch an dem eine Stunde vor Spielbeginn noch durchgeführten Waldlauf gelegen haben und/oder an den sommerlichen Temperaturen, die sich auf dem Kunstrasen noch mal intensiver bemerkbar machen. Bis zur Trinkpause, Mitte der ersten Halbzeit, waren die Spieler sehr unkonzentriert und verloren viel zu schnell die Bälle. Zum Glück ließ Torwart Fabian Fricke kein Gegentor zu. Danach wurde es auch spielerisch immer besser. Die besten Angriffe zeigte die Mannschaft, wenn nach Kombinationsfußball im Zentrum, danach schnell über die Flügel gespielt wurde. So fiel dann auch kurz vor der Pause die 1:0 Führung. Über rechts wurde der agile Saidou Diallo auf die Reise geschickt. Seine Hereingabe musste eigentlich bereits Aron Yebio verwenden. Jedoch scheiterte er aus kurzer Distanz am gegnerischen Torwart und den Nachschuss hämmerte dann Neuzugang Maximilian Kriegsch ins Tor. Im 2. Durchgang hatte das FVE-Team den Gegner dann komplett im Griff. Leider wurden wieder aussichtsreiche Chancen vergeben. Am Ende hatte noch Josh Seib mit einem Pfostenkracher Pech, da der Ball vom Innenpfosten wieder rausprallte. Nach zwei Wochen Ausdauertraining wird sich die Mannschaft nun mit verschiedenen taktischen Formationen beschäftigen, um dann zukünftig noch variabler die Spiele angehen zu können.

Teile diesen Beitrag: