Nachdem witterungsbedingt letzte Woche das Spiel ausfiel, startete die Rückrunde nun mit dem Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Groß-Zimmern. Der Gegner hatte bisher alle seine Spiele gewonnen und kam hochmotiviert und mit breiter Brust nach Eppertshausen. Auf der anderen Seite hatte das FVE-Team aufgrund der unglücklichen und knappen Hinspielniederlage noch eine Rechnung mit den Gästen offen. Die ersten 10 Minuten war das Spiel im Prinzip ausgeglichen. Aber dann gingen die Gäste in der 12. Minute durch ein Eigentor in Führung. Nachdem im defensiven Mittelfeld Jan Becker und Jan Enders keinen Zugriff auf die Groß-Zimmerner Offensive bekamen, scheiterte der Rettungsversuch von Daniel Hardt leider im eigenen Tor. In der 32. Minute dann der nächste Rückschlag auf Seiten des FVE. Nach einer halbherzigen Abwehraktion von Daniel Hardt musste Außenverteidiger Saidou Diallo ein Foul ziehen. Beim anschließenden Freistoß sah Schlussmann Niklas Linz sehr unglücklich aus. Er verspekulierte sich, so dass der direkte Freistoß zum 0:2 einfach ins leere Tor flog. Bis zur Pause passierte dann auf beiden Seiten nicht mehr viel. Nach der Halbzeit kamen die Eppertshäuser Spieler aber mit einem anderen Auftreten aus der Kabine. Zusätzlich wurde von Trainer Christian Lutz alles auf eine Karte gesetzt und mit einem 2. Angreifer taktisch entsprechend umgestellt. In Folge fiel dann auch direkt in der 46. Minute der Anschlusstreffer. Jan Enders schickte auf dem linken Flügel Tom Beetz auf die Reise und dessen Flankenlauf landete abgefälscht zum 1:2 im Tor. Nur fünf Minuten später gelang dem FVE-Team sogar der Ausgleich. Diesmal setzte Kevin Kelsch über die rechte Seite Josh Seib gut in Szene. Nachdem Josh Seib gefoult wurde, landete der Freistoß von Kevin Kelsch direkt auf dem Kopf von Daniel Hardt, so dass er seinen Fehler mit dem Treffer zum 2:2 wieder gut machen konnte. Und nur wiederum fünf Minuten später ging der FVE sogar in Führung. Nach einem langen Ball von Josh Seib auf Florian Lutz, wurde wiederum der stark aufspielende Tom Beetz auf dem linken Flügel geschickt. Nach einem exzellenten Zusammenspiel zwischen Tom Beetz und Heiko Schuol wurde die Hintermannschaft der Gäste geschickt ausgespielt, so dass Heiko Schuol mit der perfekten Hereingabe das 3:2 erzielen konnte. Innerhalb nur weniger Minuten war das Spiel gedreht und blieb dann bis zum Schluss spannend. Die Entscheidung fiel dann in der 87. Minute. Quasi durch eine Kopie des 3:2 erzielte Heiko Schuol mit seinem 2. Treffer auch das 4:2. Nur zwei Minuten später sorgte Saidou Diallo für den endgültigen Schlusspunkt. Sein Sololauf über den halben Platz, mit platziertem Abschluss in die lange Ecke bedeutete den 5:2 Endstand. Gratulation zum starken Auftritt und der geschlossenen Mannschaftsleistung und dem daraus resultierenden verdienten Sieg. Die Mannschaft liegt weiterhin gut im Rennen und sollte nun im Auswärtsspiel am Sonntag, den 04.12.2022 um 12:00 Uhr den nächsten Sieg einfahren.

Teile diesen Beitrag: