Im ersten Spiel nach der Winterpause musste der FVE eine 2:0 Niederlage in Spachbrücken hinnehmen. Bereits in der 6. Minute gingen die Gastgeber in Führung.  Ein unnötig verursachter Freistoß an der Aussenlinie wurde in unseren Strafraum geschlagen, der dann mit einem Kopfball zur 1:0 Führung von Spachbrücken führte. Unsere Elf tat sich zu Beginn des Spieles sehr schwer und hatte in dieser Phase kaum gute Tormöglichkeiten. Im weiteren Verlauf konnte man das Spiel ein wenig ausgeglichener gestalten, ohne jedoch den Gegner ernsthaft unter Druck setzen zu können. Mit dem 1:0 wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause hatte der FVE etwas mehr vom Spiel, aber es gelang der Truppe einfach nicht, sich im Sturm Vorteile zu verschaffen. Durch zu umständliches Spiel gelang es dem Gegner immer wieder schnell in Ballbesitz zu kommen. In der 61. Minute wurde Michael Bangnowski einegewechselt und er war es, der den Torhüter von Spachbrücken einmal mit einem guten Schuß zu einer Reaktion zwang. Chancen waren auf beiden Seiten nun Mangelware bis zur 84. Minute. Dann spielte unser Torhüter im Strafraum Foul, den fälligen Elfmeter aber setzte Spachbrücken neben das Tor. Aber auch diese Steilvorlage wurde von uns nicht genutzt und in der 88. Minute erzielten die Gastgeber den Treffer zum 2:0 Endstand.

Teile diesen Beitrag: