Am Mittwochabend spielte unsere E1-Jugend um den Einzug in des Finale des Regionalpokals bei der SG Arheilgen. In einem Spiel mit zwei völlig verschiedenen Halbzeiten unterlag der FVE trotz Halbzeitführung noch mit 1:3. Die Mannschaft hatte sich viel vorgenommen und wollte das Pokalfinale erreichen. Sie begann konzentriert und war zunächst das bessere Team. Bereits in der 3. Minute landete eine verlängerte Flanke an der Latte der Gastgeber. Drei Minuten später folgte die Führung. Einen schönen Pass von Emely konnte Simon wuchtig ins rechte untere Eck schießen. Es folgten noch einige klare Torchancen, die aber leider alle vergeben wurden. Somit war die Halbzeitführung zwar verdient, aber vielleicht um zumindest ein Tor zu niedrig. In der zweiten Halbzeit drehte dann die SG Arheilgen richtig auf. Sie ließen den Ball sicher durch das Mittelfeld laufen und wir kamen nicht mehr richtig in die Zweikämpfe. Mit zunehmender Spieldauer merkte man der E1 die achte englische Woche in Folge an. Die Kraft ließ merklich nach und die SG Arheilgen konnte im Fünf-Minuten-Takt das Spiel drehen. von der 35. bis zur 45. Minute wandelten sie den Rückstand in eine 3:1 Führung. So ist das Pokalmärchen zu Ende gegangen. Aber das Team kann als Kreispokalsieger sehr stolz auf diese Saison sein. Wer hätte das vor der Saison erwartet?
Es spielten: Kevin Sengewald, Philipp Christoph, Simon Lautenschläger (1), Emely Schrader, Hiyab Embaye, Paul Spencer-Buff, Lars Müller, Louis Neumann, Justin Trautmann, Fabian Müller und Ömer Kahraman

Teile diesen Beitrag: