Unsere B-Junioren besiegten am letzten Mittwoch die JSG Bad König/Vielbrunn mit 8:0. Die erste Halbzeit war die bisher stärkste, die unsere Jungs ablieferten. In der zweiten Halbzeit wurde viel durchgewechselt um weiteren Jungs Spielzeit zu geben. Am Ende ein verdienter Sieg.

Am Sonntag gab es im nächsten Heimspiel einen 3:0 Sieg gegen die JFV Gersprenztal II. Einer 1:0 Halbzeitführung folgten zwei weitere Tore. In diesem Spiel mussten fünf Stammspieler ersetzt werden. Drei wegen Krankheit und zwei Jungs die sich am Tag zuvor bei Einsätzen in der C- und A-Jugend verletzten. Hier müssen die beiden verletzten Jungs lernen, dass man frühzeitig absagt bzw. nicht denkt man kann spielen, um dann bei den ersten Schritten zu merken, dass es doch nicht geht. Die kurzfristigen Umstellungen und schlugen sich auf das Spiel nieder. Unsere Jungs waren in Halbzeit 1 sprichwörtlich nicht auf dem Platz, vergaben leichtfertig ihre Möglichkeiten und waren körperlos unterwegs. Der Gast kam somit zu guten Chancen und hätte es durchaus verdient gehabt den Ausgleich oder gar die Führung zu erzielen. Nach Umstellungen und einer klaren Halbzeitansprache der Trainer wurden wir dann stabiler und bestimmten dass Spiel, ließen keine Torchance zu und erzielten selbst zwei weitere Treffer. Ein großes Lob an die Torhüterin des Gegners, die sicher 5-6 große Chancen zunichte machte. Ebenso wurde das Spiel tadellos von Schiedsrichter Martin Meisel geführt. Für unsere Jungs gilt: Immer alles geben & niemals denken es läuft von alleine – tut es nämlich nicht.

Teile diesen Beitrag: