Germ. Ober-Roden II – FVE   2:3 (1:1)

In einem kamfbetonten Derby behielt der FVE letztendlich die Oberhand. Die frühe Führung von Kim Nowak in der 4. Minute glichen die Gastgeber kurz vor der Pause aus. Nach gut einer Stunde drehten die Hausherren das Spiel. Christian Frisch gelang per Foulelfmeter, den er in gewohnt sicherer Manier verwandelte, der Ausgleich. Den Schlusspunkt in einem jederzeit spannenden Spiel setzte Danny Euler mit dem vielumjubelten Siegtreffer in der 85. Minute, als er mit einem einem fulminanten Schuss ins Schwarze traf.

FC Niedernhausen – FVE   1:4 (0:1)

Das Spiel war zu Beginn ausgeglichen. Die einzig nennenswerte Aktion in der ersten Hälfte für den FVE nutzte Torjäger Kim Nowak in der 16. Minute mit einem schönen Flachschuss zur Führung. Die stärkste Phase hatten die Gastgeber eine Viertelstunde vor der Pause. Zuerst trafen sie die Latte danach vergaben sie zwei weitere Großchancen leichtfertig zum durchaus möglichen Ausgleich. Nach dem Wechsel wurde das Spiel intensiver. Dem FVE gelang durch ein herrliches Freistoßtor von Miki Yebio-Kenfe das 0:2 (51. Minute). Patrick Pesante hätte das Match vorzeitig entscheiden können, doch er vergab kurz danach freistehend. So wurde es kurzfristig nochmals spannend, als der FC in der 61. Minute das Anschlosstor erzielte. Jetzt war es jedoch der FVE, der in Überzahl (Rote Karte FC) das Heft in die Hand nahm und die freien Räume nutzte. Christian Frisch (75. Minute) per Kopf und Kim Nowak (84. Minute) nach tollem Sololauf stellten am Ende den verdienten Auswärtserfolg sicher.

Teile diesen Beitrag: