Trainerwechsel beim FVE

Der FVE hat sich von seinem Trainer Patrick Göttmann getrennt. Seit Dienstag, den 24. November 2015 betreut unser langjähriger, aktiver Spieler Kurosh Heidari die 1. Mannschaft des FVE. Gründe dieser Trennung waren alleine sportlicher Natur. Für seine weitere Trainertätigkeit wünschen wir Patrick Göttmann viel Erfolg.

FVE – TG Ober-Roden   4:1 (1:0)

Einen tollen Einstand hatte unser neuer Trainer Kurosh Heidari mit dem 4:1 Derbyerfolg gegen unseren Nachbarn aus Ober-Roden. Es war wieder ein guter Start in das Spiel. Schon in der zwölften Minute ging unsere Elf mit 1:0 in Führung. Einen Handelfmerter verwertete Fathi Yakut sicher zur Führung. Dies war bis zum Halbzeitpfiff aber auch die einzigste, nennenswerte Offensivaktion. Fortan bestimmte die TG das Geschehen und der FVE stand gewaltig unter Druck. Viele Ballverluste, viele Freistöße gegen unsere Mannschaft, ließen den Ausgleich für Ober-Roden erahnen. Jedoch mit viel Glück und Geschick gelang es der Truppe die knappe Führung in die Halbzeit zu retten. Nach der Pause war es größtenteils ein ausgeglichenes Spiel. In der 57. Minute sah ein Spieler der Gäste nach einem groben Foulspiel die gelb/rote Karte und man hoffte, dass sich hierdurch für den FVE Vorteile ergeben würden. Leider war dem am Anfang nicht so. In der 74. Minute gelang dem Gast sogar in Unterzahl der 1:1 Ausgleich. Aber unsere Mannschaft wollte den Derbysieg. Und in der 80. Minute erzielte Kim Nowak mit einem Kopfballtreffer die erneute Führung zum 2:1. Und nur wenig später, in der 83. Minute, erhöhte Fatih Yakut mit einem Traumfreistoß auf 3:1. Fast von der Torauslinie schlenzte er den Ball mit ein wenig Windunterstützung ins lange Eck. Damit war das Spiel eigentlich gelaufen. Ein wunderschön herausgespielter Angriff führte durch Patrick Pesante zum 4:1 Endstand in der 90. + 2. Minute. Ein toller und verdienter Erfolg für die Mannschaft unter ihrem neuen Trainer Kurosh Heidari. Ein Sonderlob auch unserem Torhüter Daniel Hardt, der eine absolut sichere Torhüterleistung zeigte.

Die Mannschaft: Daniel Hardt, David Seib, Seyfettin Dinc, Marcus Würtenberger, Jens Ringel, Danny Euler, Fatih Yakut, Steffen Hartel, Kim Nowak (83./Patrick Pesante), Lukas Müller (72./Julian Gotta), Osman Dinc (55./Michael Bangnowski)
 
2. Mannschaft
Das Spiel der 2. Mannschaft fiel aus, da GSV Gundernhausen keine Mannschaft stellen konnte. Daher gab es drei kampflos erworbene Punkte für unsere 2.
 
Vorschau:
Am kommenden Sonntag, den 6. Dezember haben wir unser letztes Punktspiel in diesem Jahr. Wir sind zu Gast beim TSV Langstadt. Im Vorspiel gab es eine klare Niederlage für unsere Mannschaft. Wir erwarten, dass mit dem vorhandenen, neuen Schwung und dem nötigen Selbstbewusstsein nach dem klaren Derbysieg etwas Zählbares mit nach Eppertshausen gebracht werden kann. Spielbeginn in Langstadt ist um 14.00 Uhr. Auch unsere 2. Mannschaft ist am kommenden Sonntag Gast in Langstadt. Nach Möglichkeit sollte auch hier etwas Zählbares mit nach Hause gebracht werden. Spielbeginn ist in Langstadt um 12.15 Uhr.

Teile diesen Beitrag: