Am vergangenen Samstag reisten die Alten Herren des FVE gemeinsam mit der AH der SG Umstadt nach Rothemann im Raum Fulda. Gemeinsam, als Spielgemeinschaft wollte man den Ü40 Hessenpokal in die Region holen. Schon im ersten Gruppenspiel traf man auf die hoch favorisierte SG Hoechst Classique. Das Spiel ging trotz guter Leistung der SG FVE/Umstadt mit 0:1 verloren. Im zweiten Gruppenspiel traf man auf die SG Höchst/Oberau. Hier konnte sich die SG FVE/Umstadt durch zwei Tore von Ralf Jünger mit 2:0 durchsetzen und zog somit ins Viertelfinale ein. Dort wartete die SG SV/BSC Mörlenbach/FC Fürth auf unsere AHler. Nach der regulären Spielzeit stand es 0:0 und die Partie musste im Elfmeterschießen entschieden werden. Dank Elferkiller Andi im Tor zogen unsere AHler ins Halbfinale ein. Auch hier stand schon der nächste Hochkaräter auf dem Plan. Die Sportfreunde Seligenstadt (amtierender AH Hessenpokalsieger) mussten bezwungen werden. Auch dieses Spiel endete nach der regulären Spielzeit 0:0 und wurde im Elfmeterschießen entschieden. Wieder war es Elferkiller Andi der die mitgereisten Fans jubeln lies und alle Schützen der SG FVE Umstadt versenkten souverän ihre Elfer. Somit stand es fest. Die SG FVE/Umstadt zog ins Finale ein. Gegner waren wieder die SG Hoechst Classique. Trotz aufopferungsvoller Leistung konnte sich die SG FVE/Umstadt nicht durchsetzen und unterlag am Ende mit 0:2. Doch als Sieger der Herzen wurde die SG FVE/Umstadt von den Zuschauern und Fans gefeiert und bis in die Abendstunden hinein wurde dann auch mit den Fans gefeiert. Die „Alten Herren“ des FVE bedanken sich an dieser Stelle bei allen Fans, den Organisatoren des Turniers, beim TSV Rothemann (Austragungsort) und vor allem bei unseren Freunden der SG Umstadt.

Bericht des HFV über das Turnier: https://www.hfv-online.de/fussball/breitensport/ue-fussball/krombacher-ue40-hessencup/

YouTube-Video des HFV über das Turnier:

Teile diesen Beitrag: