Einen völlig verdienten Sieg gab es vergangenen Freitag bei unserem Gastspiel bei Germania Ober-Roden. Bereits nach fünf Minuten hatte Kurosh Heidari die große Chance, den FVE in Führung zu bringen, jedoch schoß er völlig freistehend den Ball aus 3m über das leere Tor. In der 10. Minute verletzte sich René Merget leider am Knie und musste ausgetauscht werden (Gute Besserung). Dies gab aber keinen Einbruch im Spiel, denn die Mannschaft überzeugte heute durchgehend. Kurz darauf gab es einen Eckball, den René Koch auf den ersten Pfosten zirkelte und Kurosh Heidari wunderbar per Kopf verwandelte. In der 20. Minute erhielt die Germania unverständlicherweise einen Handelfmeter, nachdem Jürgen Löbig einen Ball mit der Brust abwehrte. Dies war der Ausgleich. Wenige Minuten später hatte René Koch Pech mit einem Lattenfreistoß. Nach der Halbzeit das gleiche Spiel, der FVE war überlegen, doch alleine die Chancenverwertung war heute das Manko, so konnten wir nur noch einen Treffer von Thomas Müller nach wunderbarer Vorarbeit von Heiko Friedrich erzielen. Die Germania erhöhte zwar in den letzten Minuten nochmals den Druck, hatte auch noch einen Lattentreffer, aber letztendlich gewann der FVE verdient mit 2:1. Das nächste Spiel ist Samstag, den 30.04.2016 um 17.00 Uhr gegen die TSG Bad-König.

Teile diesen Beitrag: